Harzer Blaubeerschmandschnitzel

Zutaten:

150 g Schweineschnitzel
150 g Schweineschmalz
1 TL Grüner Pfeffer
80 g Blaubeeren, ggf. Zucker
5 cl Schmand, Sauerrahm, o.ä.
100 g Bandnudeln
Butter, Paniermehl
3 cl Schierker Feuerstein
1 cl Retsina oder trockener Weißwein

Rezept für 1 Person
Preisgekröntes Gericht, vorgestellt von Harzer Köchen im März 1982.

Zubereitung:

  1. Schnitzel von beiden Seiten klopfen, die Ränder einschneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wenden, anklopfen.

  2. Schweineschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Schnitzel von beiden Seiten etwa je 2 Minuten anbraten, anschließend Hitze drosseln und von beiden Seiten unter Begießen mit dem Bratfett noch je 1 Minute nachbraten.

  3. Schnitzel auf einem heißen Teller im Backofen warmstellen.

  4. Nudeln bissfest kochen in leicht gesalzenem Wasser.

  5. Blaubeeren mit 1 cl SCHIERKER FEUERSTEIN überträufeln, je nach Geschmack mit etwas Zucker abrunden.

  6. 1 knappen TL lauwarm abgespülte Pfefferkörner mit der Gabel im Bratensatz zerdrücken und den Bratensaft anschließend mit 2 cl SCHIERKER FEUERSTEIN und ca. 1 cl Weißwein in der Pfanne aufrühren (Röststoffe lösen, für Farbe und Geschmack!).

  7. Schmand zugeben, durchrühren und nur einmal kurz aufkochen.

  8. Blaubeeren hineingeben (1 TL zum Garnieren aufheben), einmal durchschwenken und über das Schnitzel geben, noch einmal kurz warm stellen.

  9. Bandnudeln in einer Pfanne mit Butter und Paniermehl wieder erhitzen, durchschwenken und zum Schnitzel auf den Teller geben, 1 TL Blaubeeren über das Schnitzel streuen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne